Die Geschichte.

Vertical Farming ist der Anbau mit LED-Beleuchtung in einem klimatisierten Raum ohne Tageslicht. Dieses innovative Anbauverfahren steckt zwar noch in den Kinderschuhen, aber es erfreut sich an einem wachsenden Interesse. Es ist eine hervorragende, nachhaltige Alternative für die heutigen Anbaumethoden. Die Vertical-Farming-Anbaumethode kann überall eingesetzt werden und garantiert nachhaltige, frische Qualitätsprodukte für (regionale) Märkte. In der Indoor-Farm werden alle natürlichen Bedingungen so nachgeahmt, dass auf der ganzen Welt ganzjährig ein hervorragendes Produkt geliefert werden kann. Die Staay Food Group plant eine Vertical Farm für den Anbau der Salatsorten Lollo Rosso, Lollo Biondo und Frisee.

Die Versuche, die wir in diesem Projekt durchführen, ermöglichen uns festzustellen, welche Sorten optimal für den Anbau in einer Vertical Farm geeignet sind.

Wim Grootscholten
Marketing & Business Development Manager bei Rijk Zwaan

Nachhaltiger Anbau

Unsere Pflanzenspezialisten im Philips GrowWise-Forschungszentrum haben nachgewiesen, dass es möglich ist um nur mit LED-Licht zu kultivieren. Sie verwenden eine Vielzahl von Samen, um die am besten geeigneten Salatsorten zu testen.

Udo van Slooten
Business Leader Horticulture bei Signify

Warum?

Die Staay Food Group hat beschlossen, ein großes Pilotprojekt in ihrer Convenience-Fabrik in Dronten zu starten, wo Gemüse und Obst zum Beispiel zu Mahlzeitensalaten verarbeitet werden. In einem Gebäude anzubauen, zu ernten und zu verarbeiten bietet viele Vorteile. Der Verbraucher erhält ein ultimativ frisches Produkt, das durch die schnelle Verarbeitungszeit und die fehlenden Transportbewegungen länger haltbar ist. Außerdem werden im geschlossenen Anbau keine Pflanzenschutzmittel benötigt. Bei diesem Anbau wird zudem sehr sparsam mit Wasser umgegangen, so dass das Produkt in mehrerer Hinsicht auf sehr nachhaltige Art und Weise entsteht. Die Idee schließt sich perfekt an unsere Philosophie des Lebensmittelkettenansatzes an. Die Staay Food Group möchte möglichst viele Bereiche der Kette in den eigenen Händen halten: vom Anbau bis einschließlich Herstellung von Mahlzeitensalaten sowie allen Bindegliedern, die dazwischen liegen.

Nachhaltige Verpackung

Alles unter Kontrolle.

In der vollständig geschlossenen Farm gelangt kein Tageslicht an die Pflanzen. Über dem Salat leuchten stattdessen speziell entwickelte LED-Lampen. Durch die Steuerung der Lichtintensität im Zuge eines aktiven Klimamanagements kann das Wachstum des Salats genau kontrolliert werden. Neben dem Wachstum können auch der Biss, der Geschmack und sogar der Vitamingehalt des Salats gesteuert werden. Ein intelligenter Klimacomputer verwaltet und registriert alle Bedingungen bezüglich Licht, Bewässerung, Temperatur und Luftfeuchtigkeit und sorgt für ein hochwertiges Energiemanagement.

Mit Vertical Farming sind wir auf sehr nachhaltige Weise in der Lage, jederzeit ein unerreicht frisches Produkt in bester Qualität zu liefern, das außerdem länger haltbar ist.

Rien Panneman
Staay Food Group

Wie erkennt man die Verpackung im Laden?

Gemeinsam sind wir stark.

Diese neue Anbaumethode erfordert eine breite Vorgehensweise. Kenntnisse über Beleuchtung, Anbaukonzepte, geeignete Produkte und der Bau der Farm sind essentieller Bestandteil für die Entwicklung dieser Anbaumethode. Auch die Ausbildung der Züchter und Forscher ist zwingend erforderlich, damit dieses Konzept erfolgreich sein kann. Aus diesem Grund hat sich die Staay Food Group für die Zusammenarbeit in einem Konsortium entschlossen. Gemeinsam mit unseren Partnern betrachten wir das Projekt in Dronten als ein Lernprojekt, in dem jedes Konsortiummitglied Wissen und Erfahrungen sammeln kann.

Jeder Tag ist ein perfekter Wachstumstag in der vertikalen Farm, immer mit einem gesunden und hochwertigen Produkt.

Hein van der Sande
CEO Certhon

Fortschritt.

Die Convenience-Fabrik, zu der die Vertical Farm gehören wird, wurde vollständig neu gebaut und Anfang Juni 2017 fertig gestellt. Aufgrund verschiedener Umstände haben wir den Zeitplan für die Vertical Farm leider neu erwägen müssen. Bedingt durch die verspätete Fertigstellung der Convenience-Fabrik und den Wunsch, möglichst schnell die volle Produktionskapazität zu erreichen, konnte erst später an der Einrichtung der Vertical Farm gearbeitet werden. In der Zwischenzeit wurde an einem externen Ort weiter an einer Versuchsreihe gearbeitet, um bald einen Salat in optimaler Qualität liefern zu können. Die Ergebnisse der Versuche sind in jedem Fall sehr zufriedenstellend. Sobald eine neue Termineinschätzung darüber möglich ist, ab wann die ersten Produkte aus der Vertical Farm im Supermarkt erhältlich sein werden, wird dies hier mitgeteilt. (Herkunft der Bilder: Philips GrowWise Center)

Die intelligente Nutzung von Raum, natürlichen Ressourcen und Energie fördert die Produktion gesunder und sicherer Lebensmittel. Mit Vertical Farming können wir einen wesentlichen Beitrag zur nachhaltigen Nahrungsmittelproduktion in der Stadt liefern.

Dr. ir. C.G. (Corné) Kocks
Leiter der Forschungsabteilung der Aeres Hochschule Dronten

The Future of Fresh

Staay Food Group

Bitte kontaktieren Sie uns

Stellen Sie eine Frage